Ist die Verwendung der Vertragsmuster z.B. bei Verhandlungen zwischen Universitäten und Unternehmen verpflichtend?

Nein, niemand ist verpflichtet die Vertragsmuster zu verwenden. Sie sind ein Angebot, um die Verhandlungen auf Basis bereits abgestimmter Vereinbarungen abzukürzen.

Sind die Vertragsmuster kostenpflichtig?

Nein. Ziel des IPAG Projektes ist es, Hürden für Unternehmen im Technologietransfer durch relevante Information und Vertragsmuster abzubauen. Die Nutzung ist in jedem Fall kostenlos

Kann ich die Vertragsmuster für meine Zwecke auch verändern bzw. abwandeln?

Die Vertragsmuster sollen Hilfestellung geben und gehen von häufig vorgefundenen Rahmenbedingungen aus. Ein Anpassen und Abwandeln ist gewünscht und häufig notwendig, um den Willen der Vertragsparteien widerzuspiegeln. Wenn Sie IPAG Vertragsmuster, die Sie für sich angepasst haben, an andere Personen für deren Projekte weitergeben, bitten wir Sie den Empfänger/die Empfängerin darauf hinzuweisen, dass es sich um eine veränderte Version der IPAG Vertragsmuster handelt.

Ersetzen die Vertragsmuster eine fundierte juristische Beratung?

Die vereinbarten vertraglichen Konditionen stellen die rechtlich verbindliche Grundlage einer Geschäftsbeziehung dar. Zumindest eine abschließende Überprüfung des Vertragstextes durch eine Rechtsexpertin/einen Rechtsexperten ist daher unverzichtbar.

Sind die Vertragsmuster nur für eine Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Unternehmen anwendbar?

Nein, die Vertragsmuster können auch zwischen privaten Unternehmen und Einzelpersonen Anwendung finden. Sie berücksichtigen aber zusätzlich den besonderen Kontext von öffentlich finanzierten Universitäten. Es kann sein, dass nicht alle Klauseln in vollem Umfang in der Anwendung zwischen privaten Unternehmen notwendig sind. Aber auch hier sind die verschiedenen optionalen Klauseln eine reiche Quelle für Anregungen, welche Punkte geregelt werden können und im speziellen Fall auch verwendet werden sollten.

Es gibt auch englische Versionen der Vertragsmuster. Kann ich als Unternehmen die Muster auch bei Verhandlungen mit ausländischen Universitäten einsetzen?

Bei internationalen Verträgen ist es sinnvoll, das Recht, welches auf den Vertrag angewandt werden soll, festzulegen. Die IPAG Vertragsmuster (auch in der englischen Übersetzung) beziehen sich auf die österreichische Rechtspraxis. Wenn ein ausländisches Recht akzeptiert wird (insbesondere im angloamerikanischen Raum), ist es ratsam, sich durch in diesem Rechtskreis kompetente Berater/Beraterinnen helfen zu lassen.

Was bedeuten die unterschiedlichen Farbhinterlegungen in manchen Klauseln?

Farblich markierte optionale Textstellen geben in den Vertragstexten Orientierung über die Quellen der alternativ im Vertragstext auszuwählenden Klauseln. Sie spiegeln die teilweise unterschiedlichen Sichtweisen und Interessenslagen der Fachbeiräte (Wirtschaftspartner/öffentliche Forschungsinstitutionen sowie Universitäten) wider.

Wozu gibt es den Glossar?

Das Glossar listet die Terminologie der Technologietransfer-Fachsprache mit begrifflich-sachlichen Definitionen auf, die den richtigen Gebrauch dieser Fachausdrücke und deren eindeutiges Verständnis sichern sollen.

Wen kann ich für weitere Informationen zu IPAG fragen?

Schreiben Sie uns eine eMail an ipag(at)aws.at - wir werden so rasch wie möglich antworten.